ABAY


Veröffentlichungen

Single: “1997 (Exit A)“
VÖ: 29.07.2016
Album: “Everything’s Amazing And Nobody Is Happy”
VÖ: 12.08.2016

LIVE

13.09.16 Berlin – Privatclub
14.09.16 Hannover – Lux
15.09.16 Leipzig – Felsenkeller im Naumanns
16.09.16 München – Kranhalle
17.09.16 CH-Bern – Rössli
18.09.16 Augsburg – Soho Stage
19.09.16 AT-Wien – Chelsea
20.09.16 Stuttgart – Goldmarks

Info

Die bisherige Karriere von Aydo Abay ist zu genüge dokumentiert und für jedermann ohne große Mühe allerorts nachzulesen. 14 Jahre sang er bei Blackmail, betrieb seit 2009 Projekte wie z.B. KEN und Crash:Conspiracy. Und nun erscheint am 12. August 2016 das erste Album seines offiziellen neuen Projekts ABAY.

Weiterlesen

MIGGS


Veröffentlichungen

Single: “Run“
VÖ: 29.01.2016
Album: “Miggs”
VÖ: 29.01.2016

LIVE

Daten folgen

Info

Don Miggs über das Album:
„Unsere Band MIGGS gibt es nun seit fast 15 Jahren und dieses Album fühlte sich zum ersten Mal danach an, es auch „MIGGS“ zu betiteln.

Weiterlesen

FOALS

Foals in der Promosuite

Veröffentlichungen

Single: “Give It All“
VÖ: sofort verfügbar

Album: “What Went Down“
VÖ: sofort verfügbar

LIVE

22.02.16 Berlin – Columbiahalle
27.02.16 Köln – Palladium
28.02.16 Frankfurt – Batschkapp

Info

Manchmal bringt ein Satz eine ganze zerbrochene Beziehung auf den Punkt. Dieser aus dem Song „Give It All“ ist so einer: „You caught the bus and I caught the train / All that remains are words in the rain“, singt Yannis Philippakis in der neuen Foals-Single, zu der die Briten jetzt ein Musikvideo veröffentlicht haben.

Weiterlesen

TOM LIWA & FLOWERPORNOES


Veröffentlichungen

Single: “Federkleid“
VÖ: 23.10.2015
Album: “Umsonst und Draussen”
VÖ: 23.01.2016

LIVE

20.11. Essen, Grend
24.11. Wetzlar, Franzis
25.11. Dresden, Bärenzwinger
26.11. Osterburg, Kavaliershaus Krumke
28.11. Saalfeld, 41

u.v.m.

Info

Manchmal muss man alles loslassen, was einen ausmacht, definiert und erklärt. Einfach alles. Tom Liwa, der seit nunmehr drei Jahrzehnten mal solo, mal mit den Flowerpornoes die deutsche Subkultur an- und bereichert, hat das getan.

Weiterlesen

MARITIME

Veröffentlichungen

Single: “Satellite Love“
VÖ: 16.10.2015

Album: “Magnetic Bodies / Maps of Bones”
VÖ: 16.10.2015

LIVE

Daten folgen

Info

Davey von Bohlen und Dan Didier machen jetzt genau seit 20 Jahren gemeinsam Musik. Mit The Promise Ring waren sie eine der Bands, die immer im Zusammenhang genannt werden müssen, wenn über die Wegbereitung von Emo zu Indie gesprochen wird.

Weiterlesen

BIG WRECK

Big Wreck Album

Veröffentlichungen

Single: “Ghosts“
VÖ: 07.08.2015

Album: “Ghosts“
VÖ: 08.08.2015

LIVE

06.10. München – Kranhalle
07.10. Frankfurt – Nachtleben
09.10. Berlin – Comet
10.10. Hamburg – Rock Cafe
11.10. Köln – Blue Shell

Info

Mit dem Vergleich, Big Wreck klingen wie eine melancholische, progressive Ausgabe von Soundgarden ohne deren Punk-Mentalität, kann Ian Thornley ohne weiteres leben. Vor über 20 Jahren gründete er mit drei damaligen Mitschülern am Berklee College of Music in Boston seine erste Band Big Wreck.

Weiterlesen

TORPUS & THE ART DIRECTORS

 

Veröffentlichungen

Single: “Dawn Song“
VÖ: 19.06.2015

Album: “The Dawn Chorus”
VÖ: 13.03.2015

 

LIVE

13.06. Dahlhausen – T-Mania
16.06. Köln – Underground
17.06. Trier – Ex-Haus
18.06. Wiesbaden  – Schlachthof
23.07. Sylt -Cruise van Cleef

Info

Mit Dawn Song veröffentlichen TORPUS & THE ART DIRECTORS die zweite Single ihres aktuellen Albums The Dawn Chorus. Das Album ist der Aufbruch zu einem neuen Kapitel des Genres, das mit TORPUS & THE ART DIRECTORS nur einen Vertreter hat: Northern-Country-Folk, von enthusiastischen Fans auch North Frisian Powerpop genannt.

Weiterlesen

ROYAL BLOOD

 

Veröffentlichungen

Single: “Little Monster”
VÖ: sofort verfügbar

Album: “Royal Blood”
VÖ: 22.08.2014

 

LIVE

30.06. Köln – Gloria (special guest für Muse)
01.07. Köln – E-Werk

Info

Jimmy Page nach einem Konzertbesuch der britischen Band in New York: “Sie waren fantastisch. Absolut fesselnd”, so der 70-Jährige. “Sie sind derartig gute Musiker. Egal wie lange das Set dauerte, ich hätte zweimal so viel hören können.”

Weiterlesen

JEFF THE BROTHERHOOD

 
Veröffentlichungen

Single: “Black Cherry Pie“
VÖ: bereits digital veröffentlicht

Album: “Wasted On The Dream”
VÖ: 08.05.2015  

LIVE

Daten folgen zu September/Oktober

Info

Das Brüder-Duo Jeff The Brotherhood aus Nashville gibt es seit 2001 und ihre Musik bezeichnen sie als eine Mischung aus 70s Hardrock, 80s Punk, 90s Grunge und Pop Melodien.”

Weiterlesen

EAST CAMERON FOLKCORE

 
Veröffentlichungen

Single: “The Joke“
VÖ: 10.04.2015

Album: “Kingdom Of Fear”
VÖ: 10.04.2015  

LIVE

22.-24.05. Mannheim – Maifeld Derby
23.05. Beverungen – Orange Blossom
26.05. Saarbrücken – Garage
27.05. Bielefeld – Forum
28.05. Hamburg – Hafenklang
29.05. Husum – Speicher
30.05. Berlin – Magnet
01.06. Jena – Rosenkeller
02.06. Dresden – Groovestation
03.06. Leipzig – Werk 2
04.06. Erlangen – E-Werk u.v.m.

Info

Wenn das Vorgängeralbum “For Sale” der Schlüssel war, mit dem die Tür nach draußen geöffnet wurde, ist “Kingdom Of Fear” der Stiefel, der die Tür aus ihren Angeln kickt und dadurch alles hereinlässt: Das Licht, die Erkenntnis und die Wahrheit, die so gleißend hell ist, dass sich eigentlich keiner mehr herausreden kann, von wegen: Ich habe nichts gewusst, ich habe nichts gesehen.”

Weiterlesen

ADAM ANGST

 

Veröffentlichungen

Single: “Professoren“
VÖ: 06.03.2015

Album: “Adam Angst”
VÖ: 20.02.2014

 

LIVE

06.03. Münster – support Feine Sahne Fischfilet
10.03. Köln – Underground
11.03. Hamburg – Molotow
12.03. Berlin – Cassiopeia
13.03. Dresden – Beatpol
14.03. Nürnberg – Club Stereo
15.03. Frankfurt – Elfer Club
17.03. Stuttgart – Keller Klub
18.03. Wiesbaden – Schlachthof (Donots Support)
19.03. Hannover – Chez Heinz
20.03. Oberhausen – Druckluft
21.03. Osnabrück – Glanz & Gloria

Info

“Es ist nicht schwer und auch nichts Ungewöhnliches mehr, sich als Band gegen Rassismus zu positionieren. Doch mich hat dabei immer gestört, dass die eigentliche Message im künstlerischen Geschreibsel vieler anderer Bands unterging. Ich wollte das Kind beim Namen nennen. Ich wollte diese „besorgten Bürger“ als das betiteln, was sie sind: Nazis. Die Herausforderung war also, dieses Wort im Song zu verwenden, ohne dass daraus eine plumpe Floskel à la „Nazis raus“ wird. Ich glaube, das haben wir ganz gut hingekriegt. Weiterlesen